Wiederkehrende Rechnungen schreiben

Moritz Buhl

Wiederkehrenden Rechnungen umfassen Rechnungen über Dienstleistungen oder Produkte, die in regelmäßigen Zeitabständen und mit dem gleichen Rechnungsbetrag gestellt werden.
Angefangen bei Beratungsleistungen bis hin zu Wartungsarbeiten – Serienrechnungen kommen in der Praxis häufig vor. Stellst du auch wiederkehrende Rechnungen an deine Kunden?

Spare Zeit und schreibe in invoiz Abo-Rechnungen

Jedes Mal alle Daten der vorherigen Rechnung zu kopieren, ist zeitaufwändig und nervig. Einfacher, schneller und bequemer geht es, wenn du solche Vorgänge automatisieren kannst. Wiederkehrende Rechnungen, die sich vollständig gleichen, kannst du in invoiz als sogenannte Abo-Rechnungen anlegen.

Wiederkehrende Rechnungen schreiben – so funktioniert’s

Im Menü navigierst du zu den Rechnungen. In der Maske der Rechnungsstellung wird dir die Erstellung einer normalen Rechnung im Vordergrund angezeigt. Eine wiederkehrende Rechnung kannst du anlegen, indem du den grau hinterlegten Reiter „Abo-Rechnung“ auswählst.

Abo-Rechnung in invoiz schreiben

Über das Plus-Symbol legst du ein neues Dokument an. In diesem legst du die Kriterien für den Versand an den Empfänger fest:

  1. Die Erstmalige Ausführung deiner wiederkehrenden Rechnungen
  2. Den Rhythmus der Wiederholung:
    • wöchentlich
    • 14-tägig
    • monatlich
    • 2-monatlich
    • 3-monatlich
    • halbjährlich
    • jährlich
  3. Die E-Mail-Adresse des Rechnungsempfängers
  4. In der Betreffzeile findest du einen vorformulierten Text, den du nach Belieben ändern kannst.
  5. Den Text der Email. Auch hier ist bereits ein Textvorschlag hinterlegt, der sich aber bei Bedarf ändern und überschreiben lässt.

Einstellung der Abo-Rechnung in invoiz

Anschließend scrollst du in der Ansicht weiter runter und pflegst die Rechnungsdaten in die Vorlage ein. Konkret bedeutet das:

  • Den Rechnungsempfänger und
  • die wiederkehrenden Positionen.
  • Um die Rechnung fertigzustellen klickst du auf „speichern und fortfahren“.

Adressasten bei Abo_rechnung in invoiz eingeben

Um den Prozess abzuschließen, klickst du auf „Abo starten“.

Abo-Rechnung in invoiz fertigstellen

Nun bist du nur noch einen Klick von deiner Abo-Rechnung entfernt 🙂

Abo-Rechnung in invoiz starten

Ab jetzt heißt es: Zurücklehnen und auf den Zahlungseingang warten. 🙂 Der Rechnungsversand läuft gemäß den zuvor getätigten Einstellungen ganz automatisch.

invoiz Screenshot

Dein Finanz- und Rechnungstool


Deine wiederkehrenden Rechnungen findest du übersichtlich aufgeführt im Reiter „Abo-Rechnung“. Dort kannst du wie gewohnt deine Zahlungen erfassen, Zahlungserinnerungen versenden (falls du keinen fristgerechten Zahlungseingang verbuchen kannst) und natürlich das Abo jederzeit stoppen.

 

☝ Du möchtest weitere Informationen zum Thema Rechnungen?

Dann bist du in der invoiz Bibliothek bestens aufgehoben! Unter „Rechnung schreiben: So geht’s!“ klären wir alle Fragen rund um das Schreiben von Rechnungen.

Noch mehr Funktionen in der Rechnungssoftware

Weitere Tipps und Tricks findest du auf folgenden Seiten:

Teste unser Finanz- und Rechnungsprogramm einfach 14 Tage lang kostenlos auf Herz und Nieren: Bloß mit E-Mail-Adresse und Passwort registrieren – und sofort steht dir der volle Funktionsumfang von invoiz zur Verfügung.

Jetzt gratis testen

Hat dir der Artikel gefallen?

Abonniere unseren Blog, um Beiträge wie diesen zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.