Wie funktionieren Zahlungen mit invoizPAY?

invoiz bietet deinen Kunden die Möglichkeit, eine in invoiz erzeugte Rechnung per Kreditkarte (Visa, Mastercard, American Express), SOFORT Überweisung oder giropay zu bezahlen. Der Überweisungsbetrag wird dir anschließend innerhalb von zwei Werktagen auf ein von dir zu definierendes deutsches Bankkonto gutgeschrieben. Weitere Zahlungsarten sind übrigens in Planung.

invoizPAY auf sicher-zahlen.de
Rechnung in invoiz erstellen Step 3c

Welche Vorteile bietet invoizPAY?

1. Indem du Online-Zahlungsmethoden anbietest erhältst du dein Geld zuverlässiger und früher – einer Studie zufolge zahlen deine Kunde im Durchschnitt 11 Tage schneller. Des Weiteren glänzt du mit einem professionellen Außenauftritt, den deine Kunden sonst nur von großen Onlineshops gewohnt sind.

2. Deine Kunden haben die Möglichkeit, sehr viel bequemer direkt per Mausklick zu bezahlen. Das aufwändige manuelle Überweisen entfällt. Fehlerquellen wie z.B. eine falsch eingegebene IBAN-Nummer sind ausgeschlossen. Hindern z.B. interne Prozesse deinen Kunden, invoizPAY zu nutzen, kann er die Rechnung natürlich normal ausdrucken und weiterverarbeiten.

Was kostet mich das Ganze?

invoizPAY kommt ohne monatliche Grundgebühren oder Ähnliches aus. Stattdessen fallen bei jedem Überweisungsbetrag 2,4% + 0,25€ Gebühren an. Davon geht der Großteil an den Anbieter wie z.B. das Kreditkartenunternehmen. Ein kleiner Teil geht an uns für das Handling der Zahlung. Selbstverständlich wird die Gebühr nur einbehalten, wenn die Transaktion tatsächlich erfolgreich abgewickelt wurde.

Rechnung in invoiz erstellen Step 1a

Wie aktiviere ich invoizPAY im Rechnungsvorgang?

In unserem Schritt-für-Schritt-Tutorial „invoizPAY: So funktioniert die Blitz-Bezahlung“ zeigen wir dir, wie kinderleicht du invoizPAY aktivierst.

Sicherheits-Logo
geprüfte Datensicherheit - Softwaresiegel

Sind die Zahlungsdaten meiner Kunden sicher? 256 BIT SSL

100% ja. Die Daten gelangen gar nicht erst auf unseren Server, sondern werden direkt vom Zahlungsabwickler verarbeitet. Diese erfüllen alle Anforderungen der PCI-DSS-Richtlinien, die z.B. den sicheren Umgang mit Kreditkartendaten regeln.

Wozu benötigt ihr weitere Daten, wie z.B. meine Adresse?

Aus rechtlichen Gründen sind wir für diese Art von Finanzdienstleistungen verpflichtet, gewisse Daten zu erheben. Basis sind die sogenannten „Know-Your-Customer (KYC)“-Regularien, die z.B. zur Bekämpfung von Geldwäsche eingeführt wurden. Diese variieren je nach Umfang der getätigten Umsätze. Daher kann es sein, dass wir dich später noch einmal um weitere Informationen bitten. Selbstverständlich gelten für den Umgang mit diesen Daten alle unsere Datenschutzverpflichtungen.

invoiz Screenshot

Teste invoiz 14 Tage auf Herz und Nieren

Noch mehr Vorteile mit invoiz

Icon Steuerberater

Steuerberater-Export

Mit wenigen Mausklicks stellst du deinem Steuerberater alle relevanten Informationen und Belege über deine Einnahmen und Ausgaben zur Verfügung.

Icon Rechtssicherheit

Rechtssicherheit

Mit den Vorlagen in invoiz bist du auf der sicheren Seite! Du pflegst die Inhalte deiner Rechnungen und wir kümmern uns um die Anforderungen der GoBD.

Icon Support

Support

Wir sind nur einen Knopfdruck entfernt. Kontaktiere uns jederzeit aus der Software heraus oder per E-Mail. Wir sind für dich da – natürlich kostenlos!

Entdecke unsere Apps

Perfekt abgestimmt für mobile Geräte: Verwalte deine Kunden- und Artikeldaten und schreibe Angebote und Rechnungen direkt in der App. Verfügbar für iOS und Android Smartphones:

invoiz Smartphone Apps

Glückliche Nutzer

Wir sind sehr stolz auf unsere guten Bewertungen – weil das für uns heißt, dass wir mit invoiz wirklich überzeugen.

„Top Service für Selbständige!“
Alex im Dezember 2016
„Frisch, innovativ und einfach zu bedienen!“
Media Alm Berchtesgaden im Februar 2017
„Absolut überzeugend!“
Jon Thomas im Dezember 2016
„Die perfekte Software. Nicht zu viel Schnickschnack & exzellente Usability.“
Hristo H. im September 2018
„Ich bin unglaublich zufrieden, weil es mir meinen Alltag extrem erleichtert!“
Maria im September 2018